Möglichkeiten, die Akkulaufzeit Ihres Android-Handys zu verlängern" itemprop="image" />

5 Möglichkeiten, die Akkulaufzeit Ihres Android-Handys zu verlängern

5 Möglichkeiten, die Akkulaufzeit Ihres Android-Handys zu verlängern


Ob Ihr Handy den ganzen Tag hält oder vor 15.00 Uhr stirbt, wenn Sie es nicht aufladen, können Sie nie zu viel Akkulaufzeit haben. Während tragbare Ladegeräte und Ersatzakkus (für die wenigen Handys, die sie unterstützen) helfen können, ist der einfachste Weg, mehr Ausdauer zu gewinnen, die Softwareanpassung. Hier sind fünf einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihr Handy gegen Aufpreis länger halten können.

Schalten Sie Bluetooth, Wi-Fi, NFC und GPS aus, wenn Sie sie nicht benötigen.

Alle drahtlosen Verbindungen, die Ihr Telefon bietet, entladen den Akku, auch wenn Sie nicht verbunden sind. Wenn Sie also im Büro sitzen, können Sie Energie sparen, indem Sie das GPS aus- und wieder einschalten, wenn Sie eine Wegbeschreibung benötigen. Wenn Sie nicht mit einer Uhr, Lautsprechern oder einem Headset verbunden sind, schalten Sie Bluetooth aus. Wenn Sie nicht gerade tippen müssen, um zu bezahlen, oder tippen müssen, um etwas zusammenzustellen, schalten Sie NFC aus. Die Verbindung mit Wi-Fi verbraucht weniger Strom als 4G, aber wenn Sie sich nicht in der Nähe eines Routers befinden, können Sie Strom sparen, indem Sie das Wi-Fi-Radio ausschalten.
So deaktivieren Sie jedes drahtlose Radio in Ihrem Handy, einfach:
1. Navigieren Sie zu Quick Setup , indem Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten gleiten.
2. Trennen Sie die Funkgeräte bei Bedarf, indem Sie sie antippen. Abhängig von Ihrem Handy müssen Sie möglicherweise das Menü Schnellinstallation erweitern oder durchblättern, um alle verfügbaren Optionen anzuzeigen.

Reduzierung der Bildschirmhelligkeit

Keine Telefonkomponente verbraucht mehr Strom als Ihr Display. Sie können eine Menge Saft sparen, indem Sie die Helligkeit auf das niedrigste Niveau senken, mit dem Sie umgehen können. Um die Helligkeit zu verringern:
1. Rutscht vom oberen Bildschirmrand nach unten. Sie sollten einen Helligkeitsregler sehen. Wenn nicht, können Sie in der Konfiguration zum Helligkeitsmenü navigieren und auf Bildschirm klicken.
2. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Auto, um die automatische Helligkeit zu deaktivieren.
3. Schieben Sie die Anzeige nach links. Stelle es ein, wenn es zu schwach für dich ist.
Wenn die automatische Helligkeit ausgeschaltet ist, müssen Sie den Pegel manuell erhöhen, wenn Sie sich an einem helleren Ort befinden, z.B. im Freien an einem sonnigen Tag.

Hintergrunddaten deaktivieren

Der Empfang ständiger Benachrichtigungen ist hilfreich, entlastet aber auch die Batterie. Je weniger Daten Sie herunterladen, desto weniger Strom verbrauchen Sie. Sie können viel Energie sparen, indem Sie einige oder alle Ihrer Anwendungen so konfigurieren, dass sie im Hintergrund nicht nach neuen Nachrichten suchen.
Um alle Hintergrunddaten zu deaktivieren:
1. Gehen Sie zu Datennutzung in den Einstellungen.
2. Starten Sie das Anwendungsmenü. Bei einigen Handys gibt es drei Punkte auf dem Bildschirm, während bei anderen eine der physischen Tasten gedrückt wird.
3. Klicken Sie auf Hintergrunddaten einschränken.
Zum Deaktivieren der Hintergrunddatenanwendung nach Anwendung:
1. Navigieren Sie zum Menü Datennutzung.
2. Wählen Sie eine Anwendung aus, die Sie einschränken möchten.
3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Hintergrunddaten einschränken.
4. Klicken Sie auf OK.

Verwenden Sie Hintergrundbilder und schwarze Hintergründe

.
Wenn Ihr Handy ein AMOLED- oder OLED-Display verwendet, können Sie durch die Verwendung von schwarzem Hintergrundbild und Anwendungen mit dunklen Hintergründen Batteriestrom sparen. Die OLED-Technologie beleuchtet keine dunklen Pixel, so dass die Hintergrundbeleuchtung weniger Energie verbraucht. Alle wichtigen Samsung-Telefone (Galaxy S, Galaxy Note) verwenden AMOLED / OLED-Displays wie Motorola-Telefone, Nexus 6 und LG G Flex 2. Eine Reihe von Tabletten haben auch diese Art von Displays.

Um das Hintergrundbild einzustellen:
1. Laden Sie den dunklen Hintergrund als Null schwarzen Hintergrund .
2. Drücken Sie lange auf Ihrem Startbildschirm.
3. Fonds auswählen.
4. Wählen Sie das schwarze Hintergrundbild aus.
5. Treffer Als Hintergrundbild einstellen.
Je nachdem, welche E-Mail-Software Sie verwenden, können Sie auch Ihren Posteingang so einstellen, dass weißer Text auf schwarzem Hintergrund angezeigt wird. Mit Nine , einem exzellenten E-Mail-Client eines Drittanbieters für Exchange-Konten, können Sie beispielsweise zum Thema Dark wechseln.

Haptisches Feedback deaktivieren

Einige Benutzer lieben das taktile Gefühl, das sie bekommen, wenn das Telefon vibriert, wenn sie eine Taste oder einen Typ drücken. Wenn dir diese Schwingungen nicht gefallen oder es dir egal ist, kannst du Energie sparen, indem du die haptische Rückkopplung ausschaltest. Um die haptische Rückmeldung vollständig auszuschalten, müssen Sie sie für eingehende Anrufe, Tastatur und Benachrichtigungen ausschalten.
Um haptische Vibrationen zu stoppen:
1. Navigieren Sie zum Sound im Setup-Menü.
2. Trennen Sie die Vibration am Sonar.
3. Wählen Sie Andere Sounds (oder das entsprechende Menü auf Ihrem Telefon).
4. Ändern Sie die haptische Rückkopplung oder Vibrationen auf aus , wo immer Sie sie in der Liste sehen.

Bonus-Tipp: In den Energiesparmodus wechseln

Das versteht sich von selbst, aber wenn Ihr Telefon über einen Energiesparmodus verfügt, können Sie damit auch Akkuleistung sparen. Die meisten Energiesparmodi des Telefons erledigen einige der oben aufgeführten Aufgaben: Deaktivieren Sie die haptische Rückmeldung, verringern Sie die Bildschirmhelligkeit oder deaktivieren Sie Hintergrunddaten. Viele erwürgen jedoch auch die CPU, so dass sie mit einer niedrigeren Frequenz arbeitet, was man nicht ohne weiteres alleine schaffen kann.

Rate us!