So installieren Sie eine sichere Navigation auf einem Android-Gerät

So installieren Sie eine sichere Navigation auf einem Android-Gerät


Das Surfen im Internet auf einem Android-Gerät ist dank des HTTPS Everywhere Plugins der Electronic Frontier Foundation etwas sicherer geworden, das der Android-Version von Mozilla Firefox am 3. Februar zur Verfügung gestellt wurde.
Wie sein Desktop-Pendant erzwingt HTTPS Everywhere eine verschlüsselte Verbindung zwischen dem Browser und jeder Website, die eine sichere Verbindung unterstützt. In Webbrowsern werden sichere Verbindungen durch das Präfix “https” (das “S” steht für “secure”) oder durch ein Schloss in der Adressleiste des Browsers angezeigt.
Mit HTTPS Everywhere auf Ihrem Android-Gerät ist Ihr Firefox-Websurfen sicherer vor Spionen und Schnüfflern, selbst wenn Sie sich in einem öffentlichen Wi-Fi-Netzwerk ohne Passwort in einem Café oder Flughafen befinden.
Es gibt einige Warnungen. Erstens funktioniert das Everywhere HTTPS Plugin nicht mit dem Android Browser oder Google Chrome für Android. Du musst Firefox installieren.
Zweitens gilt HTTPS Everywhere nicht für unabhängige Android-Anwendungen, die einen direkten Zugriff auf Facebook, Twitter, Yahoo Mail oder Google Mail ermöglichen (diese Anwendungen verwenden ihre eigene Verschlüsselung mit unterschiedlichem Wirkungsgrad). Nur der direkte Zugriff auf den Webbrowser ist durch HTTPS Everywhere geschützt.
Drittens sollten Benutzer, die nach maximaler Android-Sicherheit suchen, eine Virtual Private Network (VPN)-Anwendung wie Hotspot Shield, DroidVPN oder TunnelBear installieren, die der gesamten Internetkommunikation eine weitere Verschlüsselungsebene verleiht.
Darüber hinaus ist HTTPS Everywhere für iOS-Geräte nicht verfügbar und wird es wahrscheinlich auch nicht bald sein. Apples Richtlinie, Mozilla zu blockieren, bedeutet, dass Sie keinen sichereren Browser in der Tasche haben können.
Es ist jedoch nichts falsch daran, HTTPS Everywhere auf Ihrem Android-Gerät zu installieren.  Hier ist, wie man es macht.
Wenn Sie Firefox für Android noch nicht installiert haben, gibt es zwei Möglichkeiten, es zu erhalten.
Wenn Sie von einem Desktop aus auf Google zugegriffen haben, gehen Sie zu Google Play Store für die Firefox-Anwendung oder suchen Sie einfach nach “Firefox”. Stellen Sie sicher, dass der Entwickler, der auf der resultierenden Seite erscheint, “Mozilla” ist. Klicken Sie auf Installieren und wählen Sie das gewünschte Android-Gerät aus. Firefox wird in Kürze installiert.
Auf einem Android-Gerät öffnen Sie einfach die Google Play-Anwendung und suchen Sie nach Firefox. Auch hier ist darauf zu achten, dass “MOZILLA” als Entwickler in der Liste erscheint. Klicken Sie auf Installieren.
2. Öffnen Sie Firefox auf Ihrem Android-Gerät und suchen Sie nach http://www.eff.org/https-everywhere . Klicken Sie auf den grünen Roboter.
3. Sie erhalten eine Warnung, dass die EFF-Seite versucht, Software auf Ihrem Gerät zu installieren. Klicken Sie hier, um es zu erlauben.
4. Starten Sie Firefox für Android neu. Am rechten Ende der Adressleiste sehen Sie nun ein blaues Symbol mit einem Vorhängeschloss in der Mitte und nach außen gerichteten Pfeilen. Wenn Sie auf das Symbol klicken, können Sie HTTPS für eine einzelne Website deaktivieren.

Scroll to Top