Wie man den Android-Startbildschirm anpasst

Anpassen des Android-Startbildschirms


Der Startbildschirm ist das erste, was Sie sehen, wenn Sie Ihr Telefon einschalten und wohin Sie am häufigsten zurückkehren. Während das iPhone die Kontrolle über das Aussehen Ihres Startbildschirms einschränkt, können Sie ihn mit Android nach Ihren Wünschen anpassen. Sie können das Hintergrundbild ändern und Anwendungen in Ordnern wie andere Plattformen organisieren, aber Sie können auch resizable Widgets hinzufügen, die wirklich öffnen, was Sie mit Ihrem Handy machen können. Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Startbildschirme vollständig anpassen und zu Ihren eigenen machen können.

Ordner

Wie bei iOS können Android-Anwendungen in Ordnern organisiert werden, um die Anzahl der Anwendungen zu maximieren, die auf einem einzigen Bildschirm gespeichert werden können. Sie können bis zu 16 Anwendungen in einem einzigen Ordner speichern, so dass Sie bei einem typischen Raster von 20 nutzbaren Bereichen bis zu 320 Anwendungen auf einem einzigen Startbildschirm haben können.
So organisieren Sie Anwendungen in auf Lager befindlichen Android-Ordnern:
1. Halten Sie eine Anwendung gedrückt, die Sie in den Ordner aufnehmen möchten.
2. Ziehen Sie das Symbol über eine andere Anwendung. Es wird automatisch ein Ordner mit diesen beiden Anwendungen erstellt.
3. Ziehen Sie die Anwendungen mit der gleichen Ziehmethode in den eigenen Ordner .
4. Benennen Sie den Ordner um, indem Sie ihn einfügen und “Ordner ohne Namen” auswählen. Ihre Tastatur wird angezeigt, so dass Sie den Ordner nach Ihren Wünschen benennen können.
Auf Samsung-Telefonen können Sie einen Ordner erstellen, indem Sie lange auf dem Desktop drücken und Ordner im Menü “Zum Startbildschirm hinzufügen” auswählen.

Hintergrundbilder

Wallpapers bieten die größte Explosion für anpassbares Geld. Sie sind das erste, was Sie sehen, wenn Sie Ihr Gerät einschalten, und sie sind immer da, wenn Sie über verschiedene Schreibtische gleiten. Jedes neue Android-Gerät verfügt über mehrere eingebaute statische Hintergrundbilder sowie Live-Hintergründe, die sich im Hintergrund bewegen. Oder Sie können Ihre eigenen Fotos aus der Galerie Ihres Telefons als Hintergrundbild verwenden, um Ihr Telefon noch persönlicher aussehen zu lassen.
Um ein Hintergrundbild einzurichten:
1. Drücken und halten Sie einen leeren Bereich des Startbildschirms gedrückt.
2. Auf Samsung-Telefonen müssen Sie auch den Startbildschirm oder den Sperrbildschirm auswählen.
3. Wählen Sie Galerie, Hintergrundbilder oder Live-Hintergründe , wenn Sie die Option erhalten. Tapeten bieten vorinstallierte Designs, während die Galerie es Ihnen ermöglicht, aus den aufgenommenen Fotos auszuwählen. Live-Hintergründe sind animiert und beanspruchen einen Teil der Akkulaufzeit.
4. Wähle dein Bild aus.

Widgets

Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal zwischen Android und iOS ist die Verwendung von Widgets, Mini-Anwendungen, die auf dem Startbildschirm platziert werden und Ihnen auf einen Blick Informationen wie Wetter, Social Media Updates und Sportergebnisse liefern. Die Anzahl der verfügbaren Widgets ist so unbegrenzt wie der Spielespeicher selbst, da jede Anwendung ein Widget beinhalten kann, das die Benutzer auf ihrem Bildschirm platzieren können.
Um Widgets zu verwenden:
1. Öffnen Sie die Schublade Ihrer Anwendung.
2. Tippen Sie auf die Registerkarte Widgets.
3. Durchsuchen Sie Widgets. Sie werden feststellen, dass es mehrere Widgets gibt, von Widgets, die Informationen wie E-Mails, Wetter-Updates und die Zeit zum Aktivieren von Kontroll-Widgets anzeigen, mit denen Sie wichtige Telefoneinstellungen schnell ändern können.

4. Klicken Sie auf ein Widget und ziehen Sie es auf Ihren Startbildschirm.

Sobald Sie das Widget an seinem Platz platziert haben, können Sie es erneut drücken, um es zu verschieben, oder es berühren, gedrückt halten und loslassen, um seine Größe zu ändern, indem Sie die blauen Kreise, die erscheinen, ziehen, sobald Sie es losgelassen haben.