Wie Sie Ihre Mobilfunkrechnung reduzieren können

Wie Sie Ihre Mobilfunkrechnung reduzieren können

Wie Sie Ihre Mobilfunkrechnung reduzieren können

Eine hohe Mobilfunkrechnung ist für die meisten Menschen zu einem Grundelement des modernen Lebens geworden, zusammen mit steigenden Benzinkosten und der gefürchteten Rechnung für das heimische Kabel. Der durchschnittliche Abonnent bezahlt 61,15 Euro pro Monat für den Service, ein Anstieg von 5,35 Euro gegenüber noch vor drei Jahren, so eine Studie von New Street Research. Trotz eines endlosen Stroms von neuen Angeboten und Promotionen konkurrierender Mobilfunkbetreiber wird diese Zahl wahrscheinlich weiter steigen. Wenn Ihre monatliche Mobilfunkrechnung nach einer Belastung für Ihre Brieftasche aussieht – oder wenn sie es bereits ist – gibt es viele Möglichkeiten, die Kosten zu senken.

1. einen gemeinsamen Dienst/Familienplan

Wenn Sie die einzige Person in Ihrem WLAN-Plan sind, zahlen Sie viel mehr auf Ihrer monatlichen Rechnung. Jeder der großen Betreiber bietet seine eigene Version eines Shared Service Plans an, der in der Regel unbegrenzte Konversationen und Texte sowie einen Satz gemeinsam genutzter Daten enthält, die auf mehrere Benutzer verteilt sind. Je nach Bedarf kann die Umstellung auf einen gemeinsamen Plan einen großen Einfluss auf Ihre Rechnung haben.
Ein Benutzer, der sich für einen T-Mobile-Plan anmeldet, kann mit einer monatlichen Zahlung von 60 € für eine unbegrenzte Anzahl von Gesprächen und Textnachrichten sowie 3 GB Daten rechnen. Aber wenn Sie einen T-Mobile Family Plan mit drei Freunden mit jeweils eigener 2,5 GB Datenzuordnung erhalten, beträgt die Summe nur 100 Euro pro Monat. Gleichmäßig aufgeteilt, sind das nur 25 Euro pro Person – oder 35 Euro weniger, als wenn Sie es allein mit einem 3GB-Einzelplan gemacht hätten. Sprint bietet mit seinem erneuerten Familienplan, der 20 GB bietet, um für nur 100 Dollar im Monat unter vier Personen zu teilen, eine noch aggressivere Promotion.

2. Alternativen für Sprachanrufe

Die meisten neuen Smartphone-Pläne bieten unbegrenzte Anrufe im ganzen Land, aber es kann an der Zeit sein, nach einigen Alternativen zu suchen, wenn Sie immer noch einen Minutenplan verwenden. Die mobile App von Skype, die für Android, iOS und Windows Phone verfügbar ist, bietet unbegrenzte Anrufe und Videoanrufe für andere Skype-Nutzer, ohne Ihre Minuten zu verbrauchen. Auf die gleiche Weise ist Apple FaceTime eine großartige Möglichkeit, mit all Ihren iOS-Freunden Telefonate zu führen, ohne Ihre Planminuten zu beeinträchtigen. FaceTime wurde ursprünglich als Videogesprächsanwendung eingeführt, aber iOS 7 führte FaceTime-Audio nur dann ein, wenn Sie keine Lust haben, auf der Kamera zu erscheinen: Skype, FaceTime und andere Anrufprogramme vermeiden mobile Minuten, indem sie stattdessen Daten verwenden. Wenn Sie darüber nachdenken, zu einer alternativen Telefonie zu wechseln, stellen Sie sicher, dass Ihr Plan über die Daten verfügt, die zu Ihrem Anrufvolumen passen.

3. Bildungs- und Handelsrabatte

Sie können für einen großen Rabatt auf Ihren Handy-Plan berechtigt sein und Sie wissen es nicht einmal. Viele Schulen und Unternehmen haben Geschäfte mit großen Spediteuren abgeschlossen und bieten erhebliche Rabatte für alle Studenten oder Mitarbeiter.
Diese Vereinbarungen sind in der Regel im Mitarbeiterhandbuch oder im Hochschulführer beschrieben, aber jede Handy-Website hat eine Möglichkeit, die Berechtigung anhand einiger grundlegender Informationen zu überprüfen.
Angebote an Geschäftspartner sind in der Regel viel besser als Tarife und Verkäufe, die der Öffentlichkeit angeboten werden, daher ist es eine gute Idee, die Vorteile von Einsparungen zu nutzen, wenn Sie berechtigt sind.

4. Immer eine Verbindung zu Wi-Fi herstellen

Die meisten Smartphone-Pläne werden nicht mehr für die Anzahl der verbrauchten Minuten berechnet, sondern für die Menge der Daten, die Sie verbrauchen. Die Nutzung mobiler Daten zählt aber nur dann für Ihre monatliche Vergütung, wenn Sie das Mobilfunknetz Ihres Netzes nutzen. Wenn Sie mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind, können Sie so viele Daten verwenden, wie Sie möchten.

Versuchen Sie, sich in Ihrem Büro oder in der Cafeteria mit dem Wi-Fi-Netzwerk zu verbinden. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um zu prüfen, ob ein Netzwerk verfügbar ist, wenn Sie eine große Datei oder ein Streaming-Medium senden möchten: Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr Lieblingspark oder Bahnhof jetzt kostenlosen Internetzugang anbietet.
Eine ständige Wi-Fi-Verbindung kann einen großen Einfluss auf die monatliche Datennutzung haben. Überprüfen Sie die Details Ihrer Nutzung auf Ihrer Handyrechnung, sobald Sie die Gewohnheit haben, sich ständig mit den verfügbaren Netzwerken zu verbinden; Sie können Ihren Plan möglicherweise auf eine Ebene herunterstufen, während Sie immer noch die gleiche Menge an Inhalten verbrauchen.

5. Verwendung von Alternativen für Textnachrichten

Es kann eine Möglichkeit geben, die Kosten durch das Senden von weniger Textnachrichten zu senken, es sei denn, Sie befinden sich bereits in einem gemeinsamen Plan, der automatisch unbegrenzte Textnachrichten enthält. Es gibt zahlreiche kostenlose Alternativen zu SMS-Nachrichten, die Ihre Notwendigkeit, traditionelle Textnachrichten zu senden, vollständig ersetzen können.
Facebook ist derzeit der König der SMS-Alternativen, da es die beliebte WhatsApp-Messaging-Anwendung zusammen mit seiner eigenen Facebook-Messaging-Anwendung hat. Beide Anwendungen ermöglichen es Benutzern, Nachrichten und Bilder an jeden Menschen auf der ganzen Welt zu senden, indem sie Daten anstelle von SMS-Guthaben verwenden.
Darüber hinaus bieten Apple iMessage und Google Hangouts die Möglichkeit, Nachrichten an andere Benutzer desselben Dienstes zu senden. Apple iMessage integriert sich automatisch in die standardmäßige iOS Textnachrichtenanwendung und sendet iMessages, wann immer möglich, und alternativ Texte. Textnachrichten funktionieren mit Android 4.0 und höher genauso, da alle über Hangouts gesendeten und empfangenen Nachrichten nur bei Bedarf in die SMS-Zuordnung aufgenommen werden. Es besteht eine gute Chance, dass die meisten Ihrer Familie und Freunde bereits eine alternative Textnachrichtenanwendung verwenden und eine Änderung ihrer Nutzung in Vollzeit kann bei Ihrer Monatsrechnung wirklich Geld sparen.

6. Deaktivieren der automatischen Facebook-Wiedergabe

Laut einem aktuellen Bericht der Finanzwebsite MoneySavingExpert.com beklagen sich Facebook-Nutzer über die Verbreitung von Mobilfunkrechnungen aufgrund der automatischen Spielfunktion in der Anwendung. Im Wesentlichen, wenn es Videos im Newsfeed gibt, werden sie standardmäßig automatisch abgespielt. Sie können diese Datenspeicherungsfunktion jedoch in den Einstellungen deaktivieren. Wählen Sie beispielsweise in iOS Einstellungen> Facebook> Einstellungen. Tippen Sie dann auf AutoPlay nur auf Wi-Fi oder Aus.

7. Holen Sie sich eine lokale SIM-Karte, wenn Sie ins Ausland reisen

.
Die meisten großen Betreiber bieten temporäre internationale Gesprächspakete für den globalen Reisenden an, so dass Sie Ihr Smartphone im Ausland nutzen können, ohne teure Roaming-Gebühren anfordern zu müssen. Während diese Pakete sicherlich billiger sind als Roaming-Gebühren, können Sie viel mehr sparen, indem Sie eine lokale Prepaid-SIM-Karte in den Ländern kaufen, die Sie besuchen.
Es ist wichtig zu beachten, dass Ihr Smartphone entsperrt sein muss, wenn Sie es mit einer fremden SIM-Karte verwenden möchten. Betreiber werden keine Probleme haben, Ihr Telefon zu entsperren, sobald Ihr Vertrag abgeschlossen ist, und viele werden sogar den Entsperrungsprozess frühzeitig abschließen, wenn Sie den richtigen Kundenbetreuer finden und freundlich fragen.

Finden Sie einen lokalen Handyshop, sobald Sie in Ihrem Zielland ankommen. Wählen Sie eine Prepaid-SIM-Karte, die Ihren Bedürfnissen entspricht, verbinden Sie sie mit Ihrem Handy und vergessen Sie teure Roaming-Gebühren oder internationale Tarife für den Rest Ihrer Reise. Sie können auch einen mobilen Hotspot bei Unternehmen wie XCom Global für nur 14,95 $ mieten. Sie können es dann verwenden, um über Ihr Handy auf mobiles Breitband zuzugreifen.

8. Verhandeln Sie eine niedrigere Rate

.
Sie können eine bessere Rate auf Ihrer monatlichen Handyrechnung erhalten, indem Sie einfach fragen. Dies funktioniert, weil die Kosten, Sie als Abonnent zu verlieren, deutlich höher sind, als Ihnen einen Rabatt auf Ihre Monatsrechnung zu geben. Carrier machen ständig neue Werbeaktionen und Angebote, um die Kunden zufrieden zu stellen, aber Sie werden nie von ihnen hören, wenn Sie nicht anrufen und fragen.
Der Kundendienstmitarbeiter wird wahrscheinlich versuchen, Ihren Plan zu ändern, um Ihren Tarif zu senken, aber Sie können den gleichen Service beibehalten und gleichzeitig einen niedrigeren Preis zahlen. Wenn die erste Person, mit der Sie sprechen, Ihnen keinen Rabatt anbieten kann, bitten Sie sie, mit der Aufbewahrungsabteilung zu sprechen und sie wissen zu lassen, dass Sie einen Wechsel zu einem anderen Anbieter in Betracht ziehen. Retentionsspezialisten dürfen noch mehr Rabatte anbieten, was Ihre monatliche Rechnung deutlich reduzieren kann.